Qualitätskriterien für Solarmodule: Leistung und Lebensdauer

Jenseits der eigenen vier Wände gewinnt vor allem die Elektromobilität immer mehr an Bedeutung.
Dies zeigt sich im Hinblick auf die Abgasbelastung in den Ballungsräumen und den damit verbundenen Sperrzeiten für Autos in den Großstädten.

Bei der Auswahl der von uns angebotenen Solarmodule legen wir besonderen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit, um sicher zu gehen, dass die von uns betriebenen Anlagen viele Jahre störungsfrei laufen. Die Produkt- und Leistungsgarantie des Herstellers stellt hier ein entscheidendes Kriterium dar. Für Solarmodule werden in der Regel zwei Arten der Gewährleistung angeboten:

In den ersten 5–10 Jahren ist dies eine Produktgarantie. Sie garantiert ein fehlerfreies Produkt und 90% der anfänglichen Leistung. Nach Ablauf dieses Zeitraums bleibt eine sogenannte Leistungsgarantie bestehen. Diese umfasst die Gewährleistung auf eine bestimmte Leistung – zumeist für 80% der ursprünglichen Leistung nach 25 Jahren.

Stichwort Produktqualität:

Normen und Standards
Um die gleichbleibende Qualität ihrer Solarmodule zu gewährleisten, arbeiten führende Hersteller nach dem Qualitäts-Sicherungs-System ISO 9001. Anhand eines Barcodes kann jedes Modul über die gesamte Fertigungskette hinweg verfolgt werden. Dies ermöglicht eine lückenlose Kontrolle aller Prozesse. Hochwertige Solarmodule werden durch unabhängige Institute wie den Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) zertifiziert.

Stichwort Degradation:

Erhalt der Leistungsfähigkeit
Unter dem Begriff Degradation wird die alterungsbedingte Änderung der Parameter von Halbleiterbauteilen verstanden – in diesem Fall der Rückgang des Wirkungsgrades von Solarzellen im Laufe ihres Lebens. Üblicherweise betrachtet man einen Zeitraum von bis zu 25 Jahren. Der Rückgang des Wirkungsgrads liegt etwa im Bereich von 8 % bzw. 20 % in dem Zeitraum von 20 bzw. 25 Jahren. Um eine geringe Degradation zu erhalten, ist eine hohe Qualität der Solarzellen notwendig und daher empfehlenswert!

Stichwort Nachhaltigkeit:

Recycling von Solarmodulen
Die Lebensdauer bei Solarmodulen ist mit 25–30 Jahren erfreulich lang. Dennoch ist es wichtig, sich bereits bei der Anschaffung zu überlegen, was später mit den dann anfallenden Modulen passieren soll. Die Photovoltaik-Industrie hat sich zu der selbst organisierten Gesellschaft „PV Cycle“ zusammengeschlossen, um eine zentrale Anlaufstelle für die Kunden darzustellen, Module zu recyceln und deren die Wertstoffe wie Aluminium, Glas, Kabel und Kunststoff wieder in den Wirtschaftskreislauf zu bringen.

Informieren Sie sich!

Profitieren Sie von unserer Erfahrung:

Über uns können Sie das komplette Produktportfolio der Solarbranche in allen Modultechnologien beziehen. Sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Außendienstler oder rufen Sie uns an!


Kontaktieren Sie Uns

Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input

Impressum

ProSolarTec GmbH
Trierer Straße 53a
53894 Mechernich

Telefon +49 2484 918 29-0
Telefax +49 2484 918 29-1

E-Mail: info@prosolartec.de
Internet: http://www.prosolartec.de

Hinweise zum Datenschutz

Firmendaten

Geschäftsführer / CEO:
Christian Salewski

Amtsgericht / Registrar of companies:
Bonn HRB - Nr. 19512

Sitz / Registered office:
Mechernich

Umsatzsteueridentifikationsnummer
gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz:
DE 284461235

ProSolarTec GmbH 2018